MMM #19: Party in your pants

Auf das kommende Stück bin ich besonders stolz (ganz im Sinne von: was lange währt wird endlich gut…): denn bereits ganz am Anfang meiner Nähkarriere habe ich den taubenblauen Leinenstoff gekauft, um mir daraus eine Hose zu nähen. Nach den ersten Erfahrungen mit schlecht sitzenden Stücken im Allgemeinen habe ich dann, was das Hosennähen angeht, etwas den Mut verloren und den Stoff erst mal tief im Stoffschrank vergraben.

DSCF0460

Im Hinterkopf blieb die Idee, auch mal eine Hose zu nähen (im Alltag trage ich Kleider und Röcke nur selten), jedoch immer haften, so dass ich irgendwann doch mit Hilfe eine alten Pluderhose einen Schnitt konstruierte. Die Eingrifftaschen schaute ich mir bei einer anderen Hose ab. Beim Anprobieren dann aber der Schock: Zu eng! Wiederum wurde das Teil für geraume Zeit in die Ecke gefeuert.

DSCF0462

Zufällig stieß ich aber nach einigen Monaten erneut darauf. In der Zwischenzeit habe ich ein paar Kilos abgenommen und beschloss spontan, meine erste Hose jetzt doch noch fertig zu nähen. Bündchen dran und säumen, und hier ist sie. Meine allererste selbstgenähte Hose!

DSCF0463 DSCF0459 DSCF0458 DSCF0457 DSCF0456

Wie gesagt, der Leinenstoff war aus dem Internet und den gelben BW hab ich mal in Berlin bei Frau Tulpe mitgenommen.  Wehmutstropfen: ich habe nirgendwo Bündchen im gleichen Farbton herbekommen, daher nun leider ein helleres Blau.

Mehr Selbstgenähtes wie gewohnt hier.

Advertisements

Ein Kommentar zu “MMM #19: Party in your pants

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s