MMM #26 – Hasenhirsch-Hoodie

Der Herbst wirft unerbittlich seine Schatten voraus – so dass ich beim Stoffmarkt im letzten Monat für die Autumn-Collection ordentlich zugeschlagen habe, was Sweatstoffe angeht. Hier präsentiere ich nun das erste Stück.

dscf2183_zensiert

Vielleicht erinnert Ihr Euch an den Retro-Hoodie? Dieser Pulli ist nach dem gleichen Schnitt entstanden (selbstkonstruiert nach einem Kaufpulli mit modifizierter Kapuze) und er wurde lediglich ein klein wenig verschmälert, um dem stretchigeren Material Rechnung zu tragen (habe ich beim ersten Modell versäumt).

dscf2184_zensiert

Besonderer Hingucker ist die Klöppelspitze, die die Kapuze ziert (abgeguckt bei einem ähnlichen Modell, das gerade in den Geschäften hängt) und die Kordel, die durch die Ösen abwechselnd innen und außen am Kapuzenrand läuft.

dscf2186

Der Jersey innen war teurer als der gesamte Sweatstoff, aber ich finde ihn ziemlich witzig mit den ulkigen Hasenhirsch-Motiven. Auch ein bisschen retro und durch die leicht abgetönte Farbgebung nicht zu kindlich.

Leider wars beim Fotomachen schon ganz schön duster draußen, weshalb ich die Bilder am PC nachträglich ordentlich aufhellen musste. Der Sweatshirtstoff ist eigentlich normal dunkelgrau. Die Bauchtasche, die eigentlich noch dazu gehört hätte, habe ich kurzentschlossen weggelassen, weil ich den „cleanen“ Look so schöner fand.

dscf2185_zensiert

Wie gehts Euch? Habt Ihr auch schon für den Herbst genäht? Mehr Selbstgenähtes gibts wie immer beim MMM.

Advertisements

MMM#25 Dreams auf Probe

Ich hab mal wieder ein Hochzeitskleid genäht. Also nicht um selbst drin zu heiraten, sondern um einer Vermählung beizuwohnen. Weil ich aber gegenüber dem Bandeau-Oberteil des Schnittmusters „Hanna“ ein wenig skeptisch war, habe ich das Oberteil des Kleides erst mal an einem unkritischen Stück Jersey ausprobiert. Und das ist das Ergebnis:

Fazit: Alles so weit ok. Unten am Saum zwar  etwas weit (habe M genäht) und die Träger (die ich bei der Testversion gegenüber dem Schnittmuster bereits verkleinert hatte) müssen für das Original noch weiter verschmälert werden. Aber sonst trägt es sich erstaunlich gut und rutscht auch nicht über Gebühr durch die Gegend.

Habe aus Mangel an Stoff die Träger auch noch mal merklich gekürzt, was den ganzen Konstrukt keinen Abbruch tut.

Das Bügelbild „Dream“ hat mir meine Mama mit dem Plotter gezaubert (Danke!).

dscf2174

Oben am Rand steht es ein wenig ab, wobei ich mir unschlüssig bin, wie man das beheben könnte. Einen Gummi einziehen?

Fragen wir mal die Mädels beim MMM